Jugendlicher in U-Bahn von Angreifern schwer verletzt

Symbolbild: Ein Jugendlicher schlägt auf ein am Boden liegendes Opfer ein

Jugendlicher in U-Bahn von Angreifern schwer verletzt

Ein junger Kölner ist am vergangenen Sonntag (19.08.2018) in der U-Bahn von Jugendlichen angegriffen und schwer verletzt worden. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt.

Der 13-Jährige und sein gleichaltriger Freund hielten sich am Sonntagabend (19.08.2018) in der U-Bahnhaltestelle Köln-Chorweiler auf, als sie von einer Gruppe von Jugendlichen angesprochen wurden, berichtet die Polizei. Nach Angaben des 13-Jährigen machten sich die Jugendlichen über die beiden Jungen lustig, dann zückte ein Mädchen ein Messer. Weitere Jugendliche kamen herbeigelaufen und schlugen auf die beiden Jungen ein.

Angreifer traten Jungen zu Boden

Als der 13-Jährige flüchten wollte, traten die Angreifer ihn zu Boden, so die Polizei. Der Junge erlitt schwere Verletzungen an Oberkörper und Kopf. Er musste in eine Klinik gebracht werden. Die Polizei ermittelt gegen die Tätergruppe wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen.

Stand: 26.08.2018, 17:23