Kölner Hauptbahnhof: Verspätungen durch defektes Stellwerk

Ein ICE der Bahn steht in Köln vor dem Hauptbahnhof an einem Signal, ein Schild verbietet das Betreten der Gleise

Kölner Hauptbahnhof: Verspätungen durch defektes Stellwerk

Ein defektes Stellwerk in Köln hat am Dienstag (02.04.2019) im Bahnverkehr erhebliche Störungen verursacht. Zwischen dem Kölner Hauptbahnhof und dem Bahnhof Köln-Deutz konnten keine Weichen und Signale gestellt werden.

Dadurch konnten die Züge nur "auf Befehl" fahren. Das bedeutet: Der Lokführer musste warten, bis er vom Fahrdienstleiter im Stellwerk das Okay zur Weiterfahrt bekam.

Da durch dieses Verfahren weniger Züge gleichzeitig fahren konnten, gab es Verspätungen im Nah- Und Fernverkehr. Züge Richtung Ruhrgebiet, Aachen und Süddeutschland hatten bis zu 30 Minuten Verspätung. Einzelne Zugverbindungen wurden gestrichen.

Nach Bahnangaben war das Stellwerks-Problem gegen 20 Uhr behoben.

Stand: 02.04.2019, 20:52