Probleme im Bahnverkehr wegen Polizeieinsatz in Köln

Polizeiautos stehen in der Dunkelheit am Bahnhof Hansaring in Köln

Probleme im Bahnverkehr wegen Polizeieinsatz in Köln

Der Bahnhof Hansaring in Köln ist am Freitagabend (11.10.2019) gesperrt worden. Grund war ein Polizeieinsatz. Dadurch gab es viele Verspätungen.

In einer S-Bahn nahe des Hansarings habe es einen Zeugenhinweis auf zwei Personen gegeben, die sich verdächtig verhalten hätten, sagte ein Polizeisprecher. Auch verdächtige Gegenstände seien beobachtet worden. Daraufhin rückte die Polizei zu einem größeren Einsatz aus.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet. Verdächtige Personen seien nicht gefunden worden, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen und die Überprüfung der S-Bahn dauerten aber an.

Strecken Richtung Bonn und Aachen betroffen

Der Polizeieinsatz hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr rund um den Hauptbahnhof. Betroffen waren S- und Regional-Bahnen unter anderem in Richtung Bonn, Aachen, Euskirchen und Neuss. Züge warteten in den Bahnhöfen. Es gab Umleitungen, Verspätungen und Teilausfälle.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 11.10.2019, 20:35

Weitere Themen