Bleibtreusee: Diebe klauen 150 Wasserskier

Auf dem Bleibtreusee in Köln Brühl betreibt ein Sportler Wasserski und springt dabei in die Luft

Bleibtreusee: Diebe klauen 150 Wasserskier

Dreister geht es kaum: Unbekannte haben auf der Wasserskianlage am Bleibtreusee in Brühl 150 Wasserskier geklaut. Die Betreiber suchen jetzt in sozialen Medien nach Zeugen.

Die Täter kamen im Schutz der Dunkelheit in der Nacht zu Mittwoch (14.08.2019). Sie entwendeten nicht nur 150 Paar Wasserskier, sondern auch 150 Schwimmwesten. Und sogar den Motor des Rettungsbootes.

Auf dem Bleibtreusee in Köln Brühl beitreibt ein Sportler Wassserski und biegt um eine Kurve

Der Wasserski-Betrieb auf dem Bleibtreusee kann weiterlaufen

Die Betreiber der beliebten Sportanlage auf dem Bleibtreusee und auch die Polizei gehen davon aus, dass die Täter mit einem Lieferwagen die Gegenstände abtransportiert haben. Auf Facebook bittet der Eigentümer der Anlage um Hilfe: „Damit wir eine Chance haben, die Täter zu erwischen, benötigen wir eure Hilfe. Wenn jemand etwas gesehen hat gestern zwischen 21 Uhr und heute morgen 6.30 Uhr, meldet euch gerne bei uns.“

Obwohl Material im Wert von 20.000 Euro gestohlen wurde, kann der Betrieb auf dem Bleibtreusee weitergehen. Es sind noch genügend Skier und Schwimmwesten vorhanden.

Stand: 14.08.2019, 15:04

Weitere Themen