Schlag gegen Einbrecherbande im Raum Köln

Ein Polizist legt einem am Boden liegenden Mann mit einem Kapuzenpullover Handschellen an (Symbolbild)

Schlag gegen Einbrecherbande im Raum Köln

  • Polizei zerschlägt Einbrecherbande im Raum Köln
  • 20 Geldautomaten und Geschäfte aufgebrochen
  • Festnahme in Erftstadt

Bei einer Razzia in Wohnungen von vier Tatverdächtigen in Erftstadt, Brühl und Euskirchen nahmen die Beamten am Mittwoch (16.01.2019) einen Mann in Erftstadt fest. In Brühl fanden sie mehr als 200 Blanko-Fahrzeugscheine und Fahrzeugbriefe. Außerdem Klebe-Siegel, die aus einem Einbruch in das Straßenverkehrsamt in Duisburg im April 2017 stammen.

Das Quartett soll für rund 20 Geschäftseinbrüche und Aufbrüche von Geldautomaten in Nordrhein-Westfalen, die meisten davon im Rheinland, verantwortlich sein.

Mehrere hunderttausend Euro Beute

Dabei erbeuteten sie Tresore und andere Wertsachen im Wert von mehreren hunderttausend Euro. Die Ermittlungen dauern an. Der Festgenommene befindet sich in Untersuchungshaft.

Stand: 18.01.2019, 14:41