Klimaschutzsiedlung für zukunftsweisendes Wohnen

Klimaschutzsiedlung aus der Drohnen-Perspektive

Klimaschutzsiedlung für zukunftsweisendes Wohnen

In NRW sind in den letzten Jahren 53 Klimaschutzsiedlungen entstanden. Sie sparen oftmals mehr als Zweidrittel an CO2 im Vergleich zu anderen Neubau-Siedlungen.

Ein Beispiel vom Niederrhein: Familie Fuß lebt hell, geschmackvoll und modern in ihrem Häuschen mitten in Kleve, das sie vor einigen Jahren bezogen haben. Eigentlich sieht alles auf dem ersten Blick genauso aus wie bei vielen jungen Familien, die sich ihren Traum vom Eigenheim verwirklicht haben. Eigentlich. Denn hier gibt es zum Beispiel keine Heizungskörper.

Familie Fuß sitzt auf dem Wohnzimmerfußboden

Familie Fuß im Wohnzimmer ihres klimafreundlichen Hauses

Stattdessen ein Belüftungssystem mit Wärmerückgewinnung. Marina, Christian, Toni und Rosa leben in einem Passivhaus. "Hier wird die Luft von draußen ins Haus gesaugt und über die ganzen Leitungen in die Wohnungsräume eingeblasen", sagt Marina Fuß, die als Bautechnikerin großen Wert auf ein qualitativ hochwertiges System legt. "Der Wärmetauscher wiederum kann die Energie heraussaugen und gegebenenfalls die Räume auftemperieren". Dadurch ist das Haus extrem sparsam.

Gigantische Stellschraube im Klimaschutz

Digitales Bedienelement für eine Heizung

Heizung und Lüftung laufen digital

Familie Fuß lebt in einer von 53 Klimaschutzsiedlungen in NRW. Weitere sind im Bau oder in der Planung. Das Projekt "100 Klimaschutzsiedlungen" wurde bereits 2009 ins Leben gerufen. Ziel des vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums mit der EnergieAgentur.NRW umgesetzten Projekts ist es, die wärmebedingten CO2-Emissionen in Wohnsiedlungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Denn etwa ein Drittel des gesamten Endengergiebedarfs in Deutschland wird für Raumwärme und Warmwassererzeugung benötigt. Diese Art des Wohnens ist also eine gigantische Stellschraube, an der man hinsichtlich des Klimaschutzes drehen kann.

Klimaschutz und Lebensqualität funktioniert

Zwei Kilometer vom Haus der Fuß' entfernt, liegt eine weitere Klimaschutzsiedlung, die Richard-van-de-Loo-Straße. Hier gibt es sowohl Miethäuser als auch Wohnungen - 94 Parteien leben hier.

Ideen für nachhaltigeres Wohnen

WDR 5 Profit - aktuell 27.01.2021 03:16 Min. Verfügbar bis 27.01.2022 WDR 5


Download

"Wichtig war uns, dass es sowohl öffentliche als auch private Flächen gibt. Spielplätze zum Toben für die Kinder, aber Rückzugsorte zum Entspannen", sagt Christiane Behrens, Architektin, die hier maßgeblich das Projekt vorangebracht hat.

"Es ist einfach ein Gesamtkonzept, das nicht nur den Klimaschutz, sondern auch die Lebensqualität der Menschen berücksichtigt." Auch das ein wichtiger Ansatz bei der Planung aller Klimaschutzsiedlungen in NRW.

10.000 Menschen leben bereits in Klimaschutzsiedlungen

Von den 100 Klimaschutzsiedlungen in Nordrhein-Westfalen sind bereits 53 fertiggestellt – darin leben heute bereits 10.000 Menschen. Jede dieser Wohnung spart durchschnittlich 1,3 Tonnen Treibhausgasemissionen.

An 25 weiteren Klimaschutzsiedlungen wird aktuell noch gebaut, weitere Siedlungen sind in der Planungsphase. Die bisher fertiggestellten 53 Klimaschutzsiedlungen werden in einer neuen Broschüre der EnergieAgentur.NRW im Detail vorgestellt, die auf der Seite des NRW-Wirtschaftsministeriums zum Download bereitsteht.

Stand: 23.02.2021, 11:52

Weitere Themen