Kleve: Haftstrafe wegen Kindesmissbrauchs

Landgericht Kleve, Amtsgericht Kleve

Kleve: Haftstrafe wegen Kindesmissbrauchs

  • Sexueller Missbrauch an Kindern
  • Vier Jahre Haft für Xantener
  • Keine Verbindung zu Bergisch Gladbach

Das Landgericht Kleve hat am Donnerstag (16.07.2020) einen Sexualstraftäter verurteilt. Der Mann muss demnach für vier Jahre ins Gefängnis.

Töchter von Lebensgefährtinnen missbraucht

Bei dem 61-jährigen Anklagten aus Xanten wurden nicht nur kinderpornografische Schriften sichergestellt, er hat auch die Tochter seiner damaligen Ehefrau missbraucht. Als er im Anschluss daran eine neue Lebensgefährtin hatte, hat er auch deren Tochter sexuell missbraucht, so eine Sprecherin des Landgerichts.

Keine Verbindung zu Bergisch Gladbach

Erwischt wurde er durch die Ermittlungen im Missbrauchskomplex in Bergisch Gladbach. Bei einer Auswertung des Handys des bereits verurteilten Soldaten aus Kamp-Lintfort konnte festgestellt werden, dass dieser bei dem Angeklagten aus Xanten zu Hause gewesen ist.

Da der Angeklagte bereits wegen Besitzes und Erwerbs kinderpornografischer Schriften vorbestraft war, wurde laut Gericht weiter ermittelt. Eine Verbindung zum Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach konnte das Gericht im Prozess aber nicht feststellen.

Stand: 16.07.2020, 19:53