Tödlicher Sturz aus dem 3. Stock: Keine Hinweise auf Verbrechen

Haus

Tödlicher Sturz aus dem 3. Stock: Keine Hinweise auf Verbrechen

  • 13 Monate alter Junge gestorben
  • Kleinkind stürzte aus Fenster im 3. Stock
  • Polizei geht von Unglück aus

Der ein Jahr alte Junge, der am Mittwochmittag (12.06.2019) in Wuppertal aus einem Fenster im dritten Stock eines Wohnhauses gestürzt war, ist tot. Wie die Polizei am Donnerstag (13.06.2019) mitteilte, starb das 13 Monate alte Kleinkind im Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen. Der kleine Junge war aus der Wohnung seiner Eltern etwa zehn Meter in die Tiefe gestürzt. Passanten fanden den Einjährigen leblos auf Gehweg.

Hintergründe noch unklar

Mutter und Geschwister seien während des Unglücks daheim gewesen, teilte die Polizei mit. "Wir gehen von einem Unglücksfall aus, das Fenster stand wohl offen", sagte ein Polizeisprecher. Es gebe bislang keine Hinweise auf ein Verbrechen. Wie der kleine Junge an das offene Fenster gelangen konnte, müsse noch ermittelt werden.

Familie unter Schock

Die Familie stehe unter dem Eindruck des schrecklichen Geschehens, was die Ermittlungen erschwere, erklärte die Polizei weiter. Die Eltern werden von Seelsorgern betreut. Die Polizei prüft jetzt, ob eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht in Betracht kommt.

Stand: 13.06.2019, 16:54

Weitere Themen