Minderjährige überfallen Rentnerinnen: Einer ist Intensivtäter

Das Bild zeigt einen Polizeibeamten in Uniform

Minderjährige überfallen Rentnerinnen: Einer ist Intensivtäter

  • 11- bis 15-Jährige überfallen alte Frauen
  • Tatverdächtige werden nach Flucht gefasst
  • Polizei prüft weitere Fälle

Der Elfjährige, der am Wochenende mit anderen Minderjährigen zwei Rentnerinnen überfallen haben soll, ist anscheinend ein Intensivtäter. Das teilte die Polizei am Dienstag (27.08.2019) mit. Der Junge nehme bereits seit August 2019 an einem Präventionsprogramm teil.

Am Sonntagmittag (25.08.2019) hatten drei Kinder und Jugendliche im Abstand von nur wenigen Minuten zwei Frauen in Mönchengladbach überfallen. Die Polizei teilte mit, dass sie einen Zusammenhang mit weiteren Taten in den vergangenen Tagen prüfe.

Kinder waren aggressiv

Opfer der Taten waren eine 91-Jährige und eine 74-Jährige. In beiden Fällen brachten die Tatverdächtigen die Seniorinnen von hinten zu Fall, um ihnen dann aggressiv die Handtaschen zu rauben.

Zuerst konnten die drei mutmaßlichen Täter im Alter zwischen elf und 15 Jahren auf Fahrrädern flüchten. Die Polizei konnten sie aber kurze Zeit später festnehmen. Die 91-jährige Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Taten beobachtet haben.

Jens Gnisa: "Jugendstrafrecht bewährt"

WDR 2 09.07.2019 03:43 Min. Verfügbar bis 08.07.2020 WDR Online

Download

Stand: 28.08.2019, 14:10

Weitere Themen