Kevelaer: Drei Männer überfallen 63-Jährigen

Einbruch (Symbolbild)

Kevelaer: Drei Männer überfallen 63-Jährigen

Von Marcus Böhm

  • Einbruch bei 63-Jährigem in Kevelaer
  • Täter überfallen Opfer in seinem Bett
  • Ähnliche Fälle gab es schon im Juli

Drei unbekannte Männer sollen am frühen Dienstagmorgen (04.09.2018) gegen 2:15 Uhr durch eine offen stehende Terrassentür in ein Einfamilienhaus in Kevelaer eingedrungen sein. "Die Täter gingen in das Schlafzimmer und schalteten dort das Licht ein. Dadurch wurde der 63-jährige Hausbewohner wach", so Michael Ermers von der Kreispolizei Kleve. Einer der Täter soll die Bettdecke bis über den Kopf des 63-Jährigen gezogen und sich auf ihn gesetzt haben.

Täter erbeuten Bargeld und Schmuck

Zwei weitere Täter sollen das Schlafzimmer nach Wertgegenständen durchsucht und dabei Bargeld und Schmuck entwendet haben. Die Täter sollen nach etwa 30 Minuten das Haus wieder verlassen haben. "Sie sprachen Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent", meldet die Polizei. Ein Täter soll lange Haare gehabt haben, die er in der Kopfmitte zum Dutt gebunden hatte. Das Opfer soll die Terrassentür offen gelassen haben, damit sein Hund auch in der Nacht in den Garten gehen kann.

Ähnliche Fälle schon vor zwei Monaten

Schon im Juli dieses Jahres gab es ähnliche Überfälle in Kevelaer. Ein 78-Jähriger wurde in seinem Bett überfallen, eine 66-jährige Frau in ihrem Schlafzimmer. Wie die Polizei damals meldete, drangen in beiden Fällen maskierte Männer durch eine offen stehende Terrassentür ein. "Wir werden jetzt prüfen, ob die Fälle in Zusammenhang stehen", so Michael Ermers von der Klever Polizei.

Stand: 05.09.2018, 10:20