Verleihung des Ordens "Wider den tierischen Ernst" an Iris Berben verschoben

Iris Berben in Nahaufnahme trägt bunte Komiteemütze und salutiert

Verleihung des Ordens "Wider den tierischen Ernst" an Iris Berben verschoben

Die Verleihung des "Ordens wider den tierischen Ernst" fällt wegen der Corona-Epidemie 2021 aus. Das hat der Aachener Karnevalsverein (AKV) gerade mitgeteilt.

Man hoffe, so der AKV am Montag (19.10.2020), den Orden an die designierte Preisträgerin Iris Berben am 12. Februar 2022 verleihen zu können. Ursprünglich war die Preisverleihung für den 30. Januar 2021 geplant.

Aachens künftige Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen (parteilos) meinte, es sei wichtig, dass in dieser Krise der Karneval mit gutem Beispiel vorangehe. "Es ist mir ganz wichtig, dass wir eindeutig sind, dass wir vorbildhaft handeln", sagte Keupen, die mit Vertretern des Karnevals beraten hatte.

Die Unterhaltungschefin des WDR, Karin Kuhn, erklärte: "Wir bedauern, dass der AKV die älteste Karnevalsveranstaltung im deutschen Fernsehen aufgrund der nicht absehbaren Pandemie-Lage absagen muss." Die Entscheidung und ihre Beweggründe stießen auf volle Zustimmung und vollstes Verständnis. Man sei bereits in guten Gesprächen, wie das Brauchtum der Ordensverleihung weiter partnerschaftlich medial begleitet werden könne. Der WDR zeichnet seit 1995 die Ordensverleihung für das Erste und das Dritte Programm auf. 2020 schauten bundesweit rund 2,8 Millionen Menschen zu.

Prinzenproklamation im kleinen Kreis

Die Proklamation des designierten Aachener Prinzen, Guido Bettenhausen, wird hingegen stattfinden -allerdings nicht, wie gewohnt, mit einer Gala im Eurogress, sondern in einer kleinen Zeremonie ohne Publikum. Seine Insignien soll Prinz Guido dann im Jahr 2022 wider überstreifen können. Für 2020 hatte der AKV bereits Ende Mai alle Veranstaltungen abgesagt, stattdessen soll es Online-Veranstaltungen geben.

Keine Jubiläumsfeier der Prinzengarde im November

Fünf Personen stehen im Halbkreis vor dem Rathaus in Aachen.

Karnevalisten im Gespräch mit Sibylle Keupen

Entfallen wird auch die Jubiläumsfeier der Prinzengarde: Der Galaabend war für den 14. November als Auftakt des 111-jährigen Jubiläums geplant. Der Galaabend ist auf den 22. Mai 2021 verlegt. Kommandant Dirk Trampen: "Wir fühlen uns der Gesundheit unser Gäste, Mitglieder und Mitwirkenden verpflichtet." Ein großes Jubiläumsfest mit Umzug, zu dem alle Aachener und andere befreundete Termine eingeladen sind - ist weiterhin für den 21. August 2021 auf dem Katschhof geplant.

Stand: 19.10.2020, 14:47