Martin I. für behindertengerechten Karneval in Aachen

Proklamation von Martin I. - Karnevalsprinz in Aachen

Martin I. für behindertengerechten Karneval in Aachen

  • Martin I. neuer Aachener Prinz
  • Einsatz für behindertengerechten Karneval
  • Umzugswagen soll barrierefrei werden

In Aachen ist nun Martin I. offiziell neuer Karnevalsprinz. Er will der Erste sein, bei dem Karneval behindertengerecht gefeiert wird.

Die Proklamation am Samstagabend (04.01.2020) im Aachener Eurogress wurde daher in Gebärdensprache übersetzt. Auch in der Session will Prinz Martin den Karneval behindertengerechter machen – sie steht daher unter dem Motto "All InKlusiVe". "Wir wollen den Scheinwerfer der Aufmerksamkeit auf all diejenigen richten, die sich in und um Aachen um das Thema Inklusion verdient machen", heißt es auf der Webseite des Aacheners.

Behindertengerechter Umzugswagen

Auch im Straßenkarneval will man Barrieren niederreißen, so der Rechtsanwalt. "Und so allen Menschen die Teilnahme an den Umzügen und das einmalige Erlebnis ermöglichen, auf einem geschmückten Karnevalswagen durch die Straßen zu fahren, Kamelle zu werfen und mit den Jecken zu feiern."

Daher werde auch der Prinzenwagen für den Aachener Rosenmontagszug rollstuhlgerecht. Er soll über ein robustes Liftsystem, eine Nottreppe, ein Notevakuierungssystem und eine feste Verankerung des Rollstuhls auf der Wagenplattform verfügen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 05.01.2020, 12:37