Goch: Achtjähriger Junge stirbt durch Glasscherben

Goch: Achtjähriger Junge stirbt durch Glasscherben

  • Junge springt in Gebüsch
  • Tödliche Verletzungen durch Glasscherben
  • Kind verstirbt im Krankenhaus

Die Polizei Kleve teilte am Freitag (15.03.2019) mit, dass der Achtjährige eine erhebliche Gefäßverletzung am Oberschenkel erlitten habe. Er habe sich bei dem tragischen Vorfall an weggeworfenem Fensterglas im Gebüsch geschnitten, wie eine Obduktion ergab.

Der Junge war am Mittwoch (13.03.2019) gegen 19 Uhr beim Spielen mit einem Freund im Gocher Stadtteil Pfalzdorf in ein Gebüsch gesprungen und zog sich dabei die tödlichen Verletzungen am Oberschenkel zu.

Er kam noch in ein Klever Krankenhaus, hatte allerdings schon so viel Blut verloren, dass er im Laufe der Nacht starb. Die Familie des Jungen wird durch Angehörige und den polizeilichen Opferschutz betreut.

Stand: 15.03.2019, 15:24

Weitere Themen