Jugenddialog zum Kriegsende auf Vogelsang

Ehemalige NS-"Ordensburg" Vogelsang,

Jugenddialog zum Kriegsende auf Vogelsang

  • Motto: "Der 8. Mai und ich"
  • 80 Schüler aus deutschen, niederländischen und belgischen Schulen
  • Lehren aus den Ereignissen von damals für die heutige Zeit

Früher wurde hier der Führungsnachwuchs der Nazis ausgebildet, heute wird auf Vogelsang die Erinnerung an die Schrecken der NS-Zeit und des Krieges wach gehalten. Heute haben 80 deutsche, niederländische und belgische Schüler über das fast 75 Jahre zurückliegende Ende des Zweiten Weltkriegs diskutiert.

Bildungspartner für Erinnerungskultur

Mit rund 18 Schulen kooperiert die Akademie der Burg Vogelsang inzwischen. Regelmäßig werden Schüler eingeladen. Besonders wichtig ist den Veranstaltern der Dialog zwischen den verschiedenen Schülern deutscher, belgischer und niederländischer Schulen

Viele Workshops

Drei Erwachsene mit drei Jugendlichen diskutieren über den zweiten Weltkrieg auf Burg Vogelsang. Im Hintergrund sieht man eine Präsentation.

In Workshops erarbeiteten die Schüler eine grenzübergreifende Perspektive auf das Kriegsende 1945 – und auch, welche Lehren aus den Ereignissen von damals zu ziehen sind. Der Leiter der Akademie Stefan Wunsch hofft, dass die Schüler aus dem Besuch auf Vogelsang mitnähmen, wie brandaktuell das Thema angesichts rechter Tendenzen in ganz Europa sei. Im kommenden Jahr wird der Jugenddialog dort fortgesetzt – zum 8. Mai, dem Jahrestag des Kriegsendes. 

Jugenddialog zu Kriegsende

00:33 Min. Verfügbar bis 07.11.2020

Jugenddialog zum Kriegsende 00:49 Min. Verfügbar bis 07.11.2020

Stand: 07.11.2019, 17:33