Land fördert Jugendaustausch im Aachener Grenzland

Land fördert Jugendaustausch im Aachener Grenzland

  • Förderbescheid in Höhe von 70.000 Euro
  • Ferienfahrten für Kinder mit weniger Geld
  • Verhältnis unter Jugendlichen sollen besser werden

Der Jugendaustausch zwischen Deutschland und den Niederlanden wird ausgebaut. Dazu ging am Mittwoch (17.7.2019) ein Förderbescheid des Landes in Höhe von 70.000 Euro an das deutsch-niederländische Jugendwerk in Aachen.

Die Projekte sprechen insbesondere Schüler, Studenten und Auszubildende beider Länder an. So wurden bereits Projekte zur grenzüberschreitenden Ausbildung und Sprachkurse gefördert. Daneben organisierte das Jungendwerk Ferienfahrten für Kinder aus einkommensschwachen Familien, die noch nie in den Niederlanden waren.

Das Jugendwerk wurde 1993 gegründet, nachdem eine Studie ein teilweise schwieriges Verhältnis zwischen Jugendlichen aus Deutschland und den Niederlanden offenbart hatte. Bislang wurden über 10.000 Schüler gefördert.

Stand: 17.07.2019, 14:37