Düsseldorf feiert 25 Jahre Rheinufertunnel

Blick in die unfertige Tunnelröhre vor Panorama

Düsseldorf feiert 25 Jahre Rheinufertunnel

  • Stadt Düsseldorf plant Jubiläumsfeier im Dezember
  • Tunnel schuf direkte Verbindung zwischen Altstadt und Rhein
  • Rheinufertunnel wird "Bauwerk des Jahrhunderts"

Düsseldorf feiert im Dezember die Freigabe des Rheinufertunnels vor 25 Jahren. Oberbürgermeister Thomas Geisel stellte am Dienstag (27.11.2018) Details der Planungen vor.

In einer offiziellen Feier im Ratssaal werden Zeitzeugen von ihren Erfahrungen von Bau und Eröffnung des Rheinufertunnels im Dezember 1993 erzählen. Im Mai ist dann ein großes Bürgerfest geplant.

Historisches Düsseldorf: Das Rheinufer mit und ohne Autos

Im Dezember 1993 wurde der Düsseldorfer Rheinufertunnel offiziell eröffnet. Wir zeigen historische Bilder von der Zeit vor und nach dem Bau.

Der Rheinufertunnel um 1903. Hier gibt es noch Bahngleise.

1903: Am Düsseldorfer Rheinufer gibt es keine Autostraße, dafür aber eine Bahnstrecke.

1903: Am Düsseldorfer Rheinufer gibt es keine Autostraße, dafür aber eine Bahnstrecke.

1965: Der Verkehr auf der Rheinuferstraße nimmt langsam zu.

1980: Viele Autos nutzen die Rheinuferstraße täglich. Sie ist eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Düsseldorf.

1990: Ein Jahr nach Beschluss beginnen am 15. März die Bauarbeiten für den Rheinufertunnel. Der Verkehr fließt über die Ersatzstraße auf dem Unteren Rheinwerft.

1992: Der Verkehr soll über zwei übereinanderliegende Röhren fließen. Insgesamt hat der Tunnel eine Länge von 1.928 Metern.

1993: Ein Jahr später ist der Tunnel fast fertig. Hier wird noch an der Nordöffnung gearbeitet.

1993: Auf dem Tunneldeckel soll eine neue Plantanenallee entstehen.

1993: Nach nur drei Jahren Bauzeit wird der Rheinufertunnel am 15. Dezember eröffnet. Zur Eröffnung gab es 1.990 Liter Freibier. Die Kosten für das Projekt lagen bei 550 Millionen D-Mark.

Heute: So sieht der Rheinufertunnel heute aus. Er ist immer noch eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Düsseldorf.

Heute: Die Rheinuferpromenade ist eine Attraktion für Düsseldorfer und ihre Gäste. Viele Veranstaltungen finden regelmäßig hier statt.

Meilenstein der Stadtentwicklung

Für Oberbürgermeister Thomas Geisel ist der Rheinufertunnel ein Meilenstein der Stadtentwicklung. Jahrzehntelang hatten sich zehntausende Autos täglich auf einer vierspurigen Straße am Rheinufer entlanggedrängt.

Durch den Tunnelbau wurden Lärm und Abgase unter die Erde verlegt und die Altstadt hatte wieder eine direkte Verbindung zum Rhein. Das habe die Lebensqualität für viele Düsseldorfer und das Stadtbild deutlich verbessert.

Aus dem WDR-Archiv: Eröffnung des Rheinufertunnels 1993 02:32 Min. Verfügbar bis 27.11.2019

Auszeichnung als "Bauwerk des Jahrhunderts"

Auch wegen seiner Bedeutung für die Lebensqualität in der Landeshauptstadt will der Düsseldorfer Architekten- und Ingenieurverein den Tunnel als "Bauwerk des Jahrhunderts" auszeichnen.

Stand: 27.11.2018, 13:48