Köln: Trends und Highlights auf der Süßwarenmesse ISM 2020

Köln: Trends und Highlights auf der Süßwarenmesse ISM 2020

Am Sonntag hat in Köln die Internationale Süßwarenmesse begonnen. Wir zeigen, was bald in den Schokoladen- und Snackregalen liegen könnte.

Mal nicht im Glas oder auf dem Teller: Bonbons mit typisch deutschen Geschmacksrichtungen, wie Kölsch, Alt oder Sauerkraut.

Grüne Ameisen sollen extra Proteine in der Schokolade liefern, geschmacklich ändern sie nichts.

In Finnland sind Heuschrecken in Kombination mit Schokolade als süßer Snack schon auf dem Markt.

Rubyschokolade gilt als vierte Schokosorte, neben weißer, Vollmilch- und dunkler Schokolade. Sie ist von Natur aus rosafarben.

Vegane Schokolade enthält keine Kuhmilch. Stattdessen pflanzliche Milch, zum Beispiel aus Soja, Hafer oder Mandeln.

Immer mehr klassische Süßigkeiten werben damit, dass sie vegan sind, wie diese Fruchtgummis. Sie enthalten keine Gelatine mehr.

Snacks sollen gesünder werden, wie diese Chips aus Kichererbesen, die weniger Fett und Salz enthalten sollen.

Kaugummis ohne Zucker, Plastik und Geschmacksverstärker, dafür aus Baumfasern hergestellt, gibt es auch in der Geschmacksrichtung Birke.

Stand: 01.02.2020, 22:00 Uhr