Ende der IMM in Köln: Nachhaltige Möbel sind der Trend

Ende der IMM in Köln: Nachhaltige Möbel sind der Trend

Von Martin Schütz

  • Ende der internationalen Möbelmesse in Köln
  • Möbel aus nachwachsenden Rohstoffen im Trend
  • Hersteller verbauen weiterhin Plastik in Stühlen, Tischen und Co.

Eine Woche lang konnte das Publikum auf der internationalem Möbelmesse IMM in Köln auf Sofas Probe sitzen und Betten testen. Viele Kunden werden immer umweltbewusster. Der Trend geht daher verstärkt zu Möbeln aus nachhaltigen und nachwachsenden Rohstoffen. Am Sonntagabend (19.01.2020) endete die Messe; insgesamt kamen laut Veranstalter 128.000 Besucher.

Spanplatten und Linoleum: Hersteller suchen ressourcenschonende Wege

Möbel aus Tropenhölzern sahen die Besucher der IMM nur ganz selten. Die werden zunehmend ersetzt, durch Möbelstücke aus einheimischem Holz.

Die Hersteller verzichten häufig auch auf massive Holzplatten. Basis von Schränken und Sofas sind dann Spanplatten aus geschredderter Fichte. Darauf klebt eine dünne Schicht höherwertigen Holzes, das neue Möbelstück schont Ressourcen und wirkt trotzdem massiv. An vielen Oberflächen werden Kunststoffe durch Linoleum ersetzt. Es besteht aus Leinöl, Korkmehl und Jute.

Möbel müssen recyclingfähig sein

Ohne Plastik kommen die Produzenten aber trotzdem nicht aus. Für Jan Kurth, vom Verband der deutschen Möbelindustrie, ist das aber unproblematisch. "Viele Hersteller haben sich Gedanken darüber gemacht, wie sie möglichst viele Teile recyceln können", sagt er. "Sie verzichten auf sogenannte Verbundstoffe, also unterschiedliche Basisstoffe, die miteinander verklebt sind, und ersetzen sie durch sortenreines Material." Das könne später leichter wiederverwendet werden.

Das bezieht sich auch auf die eingesetzten Hölzer. Da die kaum noch mit Chemikalien behandelt sind, lassen sie sich schreddern und zu Spanplatten verarbeiten.

Die Möbelmesse in Köln bietet die unterschiedlichsten Hingucker

Von Martin Schütz

Die internationale Möbelmesse "imm cologne" hat für das Fachpublikum in Köln begonnen. Weil viele Kunden umweltbewusster werden, geht der Trend zu Möbeln aus nachhaltigen Rohstoffen.

Hausroboter, der für Senioren gedacht ist. Er dient für  Videoschalten mit dem Arzt, hört auf Zuruf, erinnert an die Einnahme von Medikamenten.

Ein Hausroboter auf der "imm cologne", der für Senioren gedacht ist. Er dient für Videoschalten mit dem Arzt, hört auf Zuruf, erinnert an die Einnahme von Medikamenten.

Ein Hausroboter auf der "imm cologne", der für Senioren gedacht ist. Er dient für Videoschalten mit dem Arzt, hört auf Zuruf, erinnert an die Einnahme von Medikamenten.

Dieser Esstisch kann mehr, als man denkt.

Der Esstisch kann mit zwei Handgriffen zu einem Regal umgebaut werden. So ist er etwa für den Balkon geeignet.

Diese Schränke sind in die Wand integriert und nehmen so weniger Platz weg. Sie lassen sich per Fingerdruck öffnen und sind auch als Kühlschränke denkbar.

Nachhaltigkeit steht in diesem Jahr im Fokus der Kölner Möbelmesse. Diese Lampe etwa besteht aus Materialien wie Holz und Hanfseilen.

Diese Küche ist komplett höhenverstellbar. So können beispielsweise Menschen im Rollstuhl in der gleichen Küche kochen wie Menschen ohne Behinderung.

Ein Schreibtisch hängt an Schnüren und kann auch unter die Decke gezogen werden. Eignet sich also für alle, die wenig Wohnfläche haben.

"Pure Talents Contests 2020": Junge Designer auf der Möbelmesse Lokalzeit aus Köln 16.01.2020 02:34 Min. Verfügbar bis 16.01.2021 WDR Von Christian David

Stand: 19.01.2020, 18:02