Umweltpreis für Insektenforscher aus Krefeld

Insektenforscher Dr. Martin Sorg hält eine Falle für Fluginsekten

Umweltpreis für Insektenforscher aus Krefeld

Der Krefelder Insektenforscher Dr. Martin Sorg wird am Sonntag mit einem Ehrenpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ausgezeichnet.

Laut der Jury der Deutschen Bundesstiftung Umwelt war Martin Sorg mit dem Entomologischen Verein Krefeld maßgeblich an Untersuchungen beteiligt, die vor dem Verlust der Artenvielfalt warnen.

Der Forscher und seine Kollegen fanden heraus, dass in Deutschland in den vergangenen knapp dreißig Jahren die Zahl der Insekten um gut drei Viertel zurückgegangen ist – ein zugleich sensationelles und erschreckendes Ergebnis.

Martin Sorg habe laut der Deutschen Bundesstiftung Umwelt dafür gesorgt, dass der Rückgang der Insektenzahlen selbst in Schutzgebieten zum Thema geworden ist und Artenschutz mittlerweile auf der Agenda oben stehe.

Besonders ist auch, dass das Forschungsergebnis nicht an deutschen Universitäten zu Stande gekommen ist, sondern eben durch den Einsatz von Martin Sorg und seinen Mitstreitern. Um an Daten zu kommen, haben die Forscher an den immer selben Standorten in ganz Deutschland Insekten mit einer selbst entwickelten Falle gefangen.

Ehrenpreis ist mit 10.000 Euro dotiert

Der mit 10.000 Euro dotierten Ehrenpreis wird in Hannover übergeben. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird digital ein Grußwort sprechen.

Stand: 23.10.2020, 16:01