Preis für Insektenforscher aus Krefeld

Preis für Insektenforscher aus Krefeld

  • Deutscher Biodiversitätspreis für Krefelder
  • Preis mit 10.000 Euro dotiert
  • Studie über Insektensterben

Insektenforscher aus Krefeld haben den Deutschen Biodiversitätspreis bekommen. Das hat die Heinz Sielmann Stiftung am Freitag (30.11.2018) bekannt gegeben, die den mit 10.000 Euro dotierten Preis vergibt. Sie zeichnet damit das Engagement der Forscher für den Insektenschutz aus.

Studie über Insektensterben sorgte für Aufsehen

Die ehrenamtlichen Forscher arbeiten für den Entomologischen Verein Krefeld. Der Verein hatte 2017 eine Studie über den dramatischen Rückgang der Insektenzahl in Deutschland herausgebracht.

Demnach sei die Zahl der fliegenden Insekten in einem Zeitraum von 27 Jahren um rund 76 Prozent zurückgegangen. Die Studie sorgte für weltweite Aufmerksamkeit. Sie habe so das Thema Insektensterben wieder auf die gesellschaftliche und politische Agenda gebracht, so die Stiftung.

Der Preis wurde bereits zum dritten Mal verliehen.

Großes Insektensterben in Deutschland WDR aktuell 18.10.2017 02:19 Min. Verfügbar bis 30.12.2099 WDR

Stand: 30.11.2018, 12:12