Hülser Bad bleibt 2019 geschlossen

Das Hülser Bad in Krefeld.

Hülser Bad bleibt 2019 geschlossen

  • Hülser Bad bleibt 2019 geschlossen
  • Gutachten: Bad entspricht keinem zulässigen Bädertyp
  • Möglicher Umbau zu Natur- oder Freibad

Das Hülser Bad im Krefelder Norden bleibt in diesem Jahr geschlossen. Das gab die Stadt Krefeld am Donnerstag (04.04.2019) bekannt.

Gutachten: Bad entspricht keinem zulässigen Bädertyp

Die Entscheidung wurde aufgrund eines Gutachtens der Deutschen Gesellschaft für Bäderwesen getroffen. Demnach entspricht das Bad in Hüls keinem zulässigen Bädertyp - weder Naturbad noch technisches Bad. Laut Kurt Pelzer, Projektleiter der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen, sei es vielmehr eine einzigartige Mischform.

Das Problem: Derzeit könne ein Bäderbetrieb "mit überschaubarem strafrechtlichem Haftungsrisiko im Falle eines Badeunfalls nicht dargestellt werden", so Pelzer. Die Tatsache, dass es sich um kein richtiges Naturbad handelt, bereitet juristische Probleme.

Hülser Bad könnte Natur- oder Freibad werden

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, damit das Bad wieder eröffnen kann. Man könnte es zu einem Naturbad oder einem Freibad umbauen, zum Beispiel durch eine Edelstahlwanne. Beides lässt sich jedoch nicht mehr in diesem Jahr umsetzten.

Trotzdem Wasser in Sicht für Hülser

Der Krefelder Sportdezernent Markus Schön bemüht sich jetzt um eine schnelle Lösung, damit die Hülser in diesem Sommer doch noch baden können: "Wir verhandeln gerade mit dem Landschaftsverband Rheinland. Dieser betreibt in der Luise-Leven-Schule ein Lehrschwimmbad mit großer Außenfläche."

Bad kämpft schon länger mit Problemen

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Probleme im Hülser Bad. 2018 musste es schließen, weil das Wasser durch Schwebeteilchen eingetrübt war. Deswegen war das Gutachten in Auftrag gegeben worden.

Stand: 04.04.2019, 18:55

Weitere Themen