Aachener Generalvikar: Finanzielle Unregelmäßigkeiten in Hückelhoven?

Generalvikar Frick - Gesicht von einem Mann mit randloser Brille, dunklen Haaren und kurzem Bart

Aachener Generalvikar: Finanzielle Unregelmäßigkeiten in Hückelhoven?

Möglicherweise hat es finanzielle Unregelmäßigkeiten bei der Amtsführung des zurückgetretenen Leiters der Gemeinschaft der Gemeinden Hückelhoven gegeben. Das teilte Generalvikar Frick am Sonntag (11.03.2018) mit.

Am vergangenen Montag (05.03.2018) hatte der Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Hückelhoven sein Amt aufgegeben. Er habe "aus persönlichen Gründen um Entpflichtung von seinen Ämtern gebeten", so das Bischöfliche Generalvikariat Aachen am Sonntag (11.03.2018) in einer Pressemitteilung. Diesem Wunsch sei Bischof Dieser nachgekommen.

Hinweise auf finanzielle Unregelmäßigkeiten

Welche persönlichen Gründe das waren, wird nicht gesagt. Dafür dies: Es verdichteten sich nach ersten Prüfungen in den vergangenen Tagen Hinweise auf finanzielle Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der Amtsführung des GdG-Leiters und Pfarrers der neun GdG-Pfarreien.

In einem Brief an die Gemeindemitglieder schreibt Generalvikar Andreas Frick: "Wir gehen diesen Erkenntnissen derzeit konsequent nach." Worin die möglichen finanziellen Unregelmäßigkeiten genau bestehen und welches Ausmaß sie womöglich haben, bleibt unklar. Auf Anfrage des WDR erklärte ein Bistumssprecher, dass es sich - so wörtlich - um eine relevante Summe handele.

Suche nach personellem Ersatz

Der Bischof Dieser im Portrait

Aachens Bischof Dieser gewährte dem GdG-Leiter "Zeit zur persönlichen Besinnung"

In der Pressemitteilung schreibt das Generalvikariat, Bischof Dieser habe dem GdG-Leiter im Zusammenhang mit dessen Entpflichtung "Zeit zur persönlichen Besinnung und Orientierung gewährt." Für eine Stellungnahme konnte der WDR den bisherigen GdG-Leiter am Sonntag nicht erreichen.

Laut Generalvikariat suchen die Verantwortlichen des Bistums nun nach einem Pfarradministrator. Für die Gottesdienste in den nächsten Wochen, in der Buß- sowie der Osterzeit, seien Priester-Vertretungen aber organisiert.

Stand: 11.03.2018, 17:03