Mutmaßliche Vergewaltigung im Düsseldorfer Hofgarten

Düsseldorfer Hofgarten

Mutmaßliche Vergewaltigung im Düsseldorfer Hofgarten

  • Mutmaßliche Vergewaltigung im Düsseldorfer Hofgarten
  • 51-Jährige von mindestens zwei Männern angegriffen
  • Polizei sucht Zeugen, um offene Fragen zu klären

Im Düsseldorfer Hofgarten kam es am Pfingstsamstag zu einer mutmaßlichen Vergewaltigung einer 51-jährigen Frau aus Wuppertal. Die Polizei sucht dringend Zeugen und eine weitere Frau, deren Rolle noch viele Fragen aufwirft.

Heimweg durch den Hofgarten

Wie die Polizei am Dienstag (11.06.2019) mitteilte, verließ das mutmaßliche Opfer zwischen vier und fünf Uhr morgens eine Diskothek an der Bolker Straße in der Düsseldorfer Innenstadt. Dabei wurde es auf einer öffentlichen Toilette von einer unbekannten Frau angesprochen.

Gemeinsam gingen die beiden Frauen zu Fuß in den Hofgarten. Dort wurde sie nach Angaben der 51-Jährigen von mindestens zwei jungen Männern vergewaltigt. Dabei wurde ihr die Handtasche geklaut.

Polizei sucht dringend Zeugen

Das Opfer flüchtete dann in ein nahegelegenes Hotel, von wo aus es die Polizei verständigte. In welchem Zusammenhang die unbekannte Frau zu der Tat steht, ist noch unklar.

Die Handtasche des Opfers wurde bereits am Montagmorgen (10.06.2019) im Hofgarten gefunden und wird aktuell auf Spuren untersucht.

Stand: 11.06.2019, 15:06