Kölner Handwerker belohnt Azubi mit Apartment

Azubis Metall

Kölner Handwerker belohnt Azubi mit Apartment

Von Janina Werner

Im vergangenen Jahr haben weniger junge Menschen eine Ausbildung angefangen. Ein Kölner Handwerksbetrieb hat zu einer ungewöhnlichen Maßnahme gegriffen, um einen Auszubildenden zu finden.

Karsten Gaevert hat mit seinem Heizungs- und Sanitärbetrieb in Köln seit Corona mehr zu tun. Die eigenen vier Wände sind bedeutender geworden, dort soll es schön sein. Seine Auszubildenden sind deshalb noch wichtiger geworden. In seinem Betrieb hat er vier Auszubildende, einer davon ist Nils Kaiser. Den 16-Jährigen wollte er unbedingt in seinem Betrieb haben.

Wohnung für den Auszubildenden

Nils Kaiser hat zuerst ein Praktikum bei ihm gemacht, ist jeden Tag anderthalb Stunden aus Bonn gependelt und ist keinen Tag zu spät gekommen. Den Chef hat das überzeugt, er wollte Nils unbedingt als Auszubildenden an den Betrieb binden. Dazu hat er sich etwas ganz Besonders überlegt: Damit Nils keine Ausbildung in Bonn anfängt, hat Gaevert für ihn ein Apartment in Köln besorgt, für das er monatlich die Miete übernimmt.

Ausbildung in Coronazeiten

WDR 5 Westblick - aktuell 31.03.2021 03:39 Min. Verfügbar bis 31.03.2022 WDR 5


Download

Jeden Monat zahlt Karsten Gaevert 400 Euro für das kleine Apartment, Nils ist super motiviert und hat keine Anfahrt mehr: „Ich komme viel mehr zur Ruhe und kann mich viel mehr auf die Arbeit und auf die Schule konzentrieren. Und meine Noten konnte ich deutlich verbessern.“

Investition in die Zukunft

Für den Chef Karsten Gaevert ist die Bezahlung des Apartments eine Investition in die Zukunft. „Als Betrieb muss man sich was einfallen lassen, um gute Auszubildende zu finden und Nils ist es auf jeden Fall wert.

Der Beruf des Anlagenmechanikers ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden, mehr Lernstoff in unterschiedlichen Bereichen. Vielen Ausbildenden fehle es an der richtigen schulischen Vorbildung, sagt Karsten Gaevert und weniger junge Leute wollen eine Ausbildung machen. Nils Kaiser ist im ersten Ausbildungslehrjahr und lernt schon für die Abschlussprüfung. Damit er die besteht, gibt es einmal in der Woche Extra-Unterricht vom Chef, neben der Berufsschule.

Mit Extras locken

Das Apartment kann Karsten Gaevert nur für einen Auszubilden bezahlen, andere Betriebe locken damit, dass sie den Führerschein übernehmen oder es gibt ein iPad geschenkt. Dank des Chefs und durch die kleine Wohnung hat Nils Kaiser jetzt mehr Zeit und will sich anstrengen. Karsten Gaevert will ihn nach seiner Ausbildung auf jeden Fall übernehmen, das ist jetzt schon sicher.

Stand: 21.04.2021, 07:52