Handball-WM 2019 wieder in Köln

Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Bundestrainer Christian Prokop, Ministerpräsident Armin Laschet

Handball-WM 2019 wieder in Köln

  • Handball-WM 2019 auch in Köln
  • 13 Spiele in der Hauptrunde in der Lanxess Arena
  • TV-Rechte sind noch ungeklärt  

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hofft bei der Heim-Weltmeisterschaft 2019 auf ein neues Wintermärchen - nach dem WM-Triumph 2007 im eigenen Land. Das sagte er am Dienstag bei der Pressekonferenz in Köln. Vom 10. bis zum 27. Januar findet die WM in Deutschland und Dänemark statt. In der Kölner Lanxess Arena werden 13 Spiele der Hauptrunde zu sehen sein.

Mit Titelverteidiger Frankreich, Europameister Spanien und der deutschen Nationalmannschaft werden dabei Spitzenteams in Köln auflaufen. Hier wird die deutsche Mannschaft am 19. und 21. und 23. Januar um den Einzug ins Halbfinale kämpfen.

Die anderen deutschen Austragungsorte sind Berlin, München und Hamburg. In Berlin fällt am 10. Januar beim Eröffnungsspiel gegen Südkorea der Startschuss für die deutsche Mannschaft. Im Idealfall spielt sie am 27. Januar in Dänemark um den Titel.

Schon viele Tickets für die WM verkauft

Die nächste Vorverkaufsphase startet am 24. September - auch für die Hauptrundenspiele in Köln. Für alle deutschen Austragungsorte wurden bislang 300.000 Karten verkauft – das ist etwa die Hälfte aller Tickets.

Noch nicht geklärt ist die Frage, ob die Handball Weltmeisterschaft 2019 auch wieder im Free TV übertragen wird. Viele Sender – darunter ARD und ZDF – bemühen sich derzeit noch um Lizenzen.

Stand: 11.09.2018, 15:08

Weitere Themen