Mordkommission ermittelt nach Feuer in Saunaclub

Mordkommission ermittelt nach Feuer in Saunaclub 00:46 Min. Verfügbar bis 15.07.2020

Mordkommission ermittelt nach Feuer in Saunaclub

  • 64-Jähriger stirbt bei Brand in Saunaclub in Hamminkeln
  • Ermittler gehen Verdacht der Brandstiftung nach
  • Duisburger Mordkommission ermittelt

Nach dem tödlichen Feuer in einem Hamminkelner Saunaclub in der Nacht zu Sonntag (14.07.2019) ermittelt eine Duisburger Mordkommission "wegen des Verdachts der Brandstiftung mit Todesfolge". Das haben Polizei und Staatsanwaltschaft Duisburg am Montag (15.07.2019) bekanntgegeben.

Bei dem Feuer kam ein Mann ums Leben. Die Rettungskräfte hatten den 64-jährigen Niederländer leblos in einem der Räume gefunden. Er starb trotz Wiederbelebungsversuchen noch am Brandort an einer Rauchvergiftung.

Feuerwehr muss Polizei zur Hilfe rufen

Am Rande der Löscharbeiten nahm die Polizei in der Nacht zu Sonntag (14.07.2019) außerdem drei Männer fest, die die Löscharbeiten massiv gestört haben sollen. Sie sollen den Feuerwehrleuten die Schläuche weggenommen haben, um sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen.

"Wir mussten die Polizei zu Hilfe rufen, um unsere Arbeit machen zu können", sagte der Einsatzleiter der Feuerwehr. Vermutlich seien die Männer auch Besucher des Clubs gewesen, hieß es.

Saunaclub völlig zerstört - Brandursache noch unklar

Das Clubhaus wurde vollständig zerstört. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. "Ein Team aus Brandermittlern aus Wesel und Duisburg, sowie ein externer Sachverständiger wollen den Club heute unter die Lupe nehmen und Spuren sichern", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag (15.07.2019) mit.

Stand: 15.07.2019, 14:38