Hambacher Forst: Gedenkstätte vorübergehend abgebaut

Hambacher Forst: Gedenkstätte vorübergehend abgebaut

  • Gedenkstätte für toten Journalisten vorübergehend abgebaut
  • Grund: Polizeimaßnahme in diesem Bereich
  • Aktivisten sollen Ab- und Aufbau übernehmen

Aktivisten haben am Dienstag (25.09.2018) im Hambacher Forst die Gedenkstätte für den tödlich gestürzten Journalisten vorübergehend abgebaut und Kerzen, Briefe und Erinnerungsstücke beiseite geschafft. Dies geschah auf Anordnung der Behörden.

Im Umfeld des Gedenkortes müssten Arbeiten ausgeführt werden, teilte die Polizei am Dienstag (25.09.2018) mit. "Nach Abschluss der Maßnahmen kann sie am Ursprungsort wieder errichtet werden", schrieb die Polizei bei Twitter.

Aktivisten übernehmen Ab- und Aufbau

Die Polizei hatte den Aktivisten angeboten, den Ab- und Aufbau der Stätte im Bereich "Beechtown" selbst zu übernehmen und auch öffentlich dazu aufgerufen. Offenbar haben sich daraufhin am Morgen Personen aus dem Bereich "Lorien" dazu bereit erklärt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Der 27-Jährige war am vergangenen Mittwoch in dem von Aktivisten besetzt gehaltenen Waldgebiet zwischen Köln und Aachen durch die Bretter einer 15 Meter hohen Hängebrücke gebrochen, die zwischen zwei Baumhäusern gespannt war. Der Mann, der als Fotograf tätig war und die Situation mit Online-Videos dokumentierte, starb noch am Unglücksort.

Die Landesregierung stoppte daraufhin die bis dahin laufende Räumung der Baumhütten im Wald, Aktivisten errichteten die Gedenkstätte.

Umweltschützer protestieren im Hambacher Forst seit Jahren dagegen, dass der Energiekonzerns RWE im Herbst weite Teile des Forstes abholzen und die Braunkohleförderung fortsetzen will. Bislang seien in dem Waldstück seit Beginn des Einsatzes vor knapp zwei Wochen 53 Baumhäuser von Aktivisten geräumt worden, teilte die Polizei Aachen am späten Dienstagabend (25.09.2018) mit. Etwa 20 Baumhäuser gebe es noch.

Stand: 26.09.2018, 07:15

Weitere Themen