Kräftemessen der Feuerwehrleute in Mönchengladbach

Im Kampf um den Titel "Härtester Feuerwehrmann der Welt" gaben die Teilnehmer alles.

Kräftemessen der Feuerwehrleute in Mönchengladbach

Von Hanna Makowka

  • Feuerwehr-Wettkampf in Mönchengladbach
  • Gewinner: Michael Brousil aus Tschechien
  • Wettbewerb stammt aus Kanada

In Mönchengladbach haben an diesem Wochenende (08.-09.06.2019) rund 300 Feuerwehrmänner und -frauen um den Titel "Härtester Feuerwehrmann" in Europa gekämpft. Den Wettbewerb gibt es auf mehreren Kontinenten.

In Mönchengladbach mussten die Feuerwehrleute an vier Stationen beweisen, wie stark sie sind. Alle Aufgaben und Hindernisse mussten in Feuerwehrausrüstung absolviert werden. Sieger ist, wer am Ende alles in der kürzesten Gesamtzeit schafft.

Feuerwehrschlauch ziehen und 300 Treppenstufen erklimmen

Zwei Feuerwehrmänner im Wettkampf um den Titel an der Kaiser Force Machine.

Zwei Feuerwehrmänner im Wettkampf um den Titel an der Kaiser Force Machine.

Los ging es mit der Disziplin Feuerwehrschlauch ziehen. Was erst einmal leicht klingt, ist ganz schön schwer: der Schlauch allein wiegt schon rund 20 Kilogramm. Durch die Reibung auf dem Boden ist noch viel mehr Kraft nötig.

An der nächsten Station galt es, an der sogenannten Keiser Force Machine mit einem Hammer das Gewicht bis zur Zielmarkierung zu schlagen. Danach musste eine 80 Kilogramm schwere Sanitätspuppe über eine Strecke gezogen werden.

Nach dem Leiteraufstellen ging es an die letzte Station. Dort mussten die Feuerwehrmänner und -frauen 300 Stufen vom Keller bis in die 14. Etage des Elisabeth-Krankenhauses in Mönchengladbach-Rheydt erklimmen und das wieder so schnell wie möglich.

Teilnehmer aus ganz Europa

Angetreten waren unter anderem Teilnehmer aus Polen, Norwegen, Portugal und Großbritannien. Der Sieger des Wettbewerbs: Michael Brousil aus Tschechien.

Der Mönchengladbacher Feuerwehrmann Armin Taube hat in Kanada auf seiner Hochzeitsreise an dem Wettkampf "Härtester Feuerwehrmann der Welt" teilgenommen und ihn in die Heimat mitgebracht. Seit 1998 findet die europäische Variante jedes Jahr in Mönchengladbach statt.

Mönchengladbach: Härtester Feuerwehrmann in Europa gesucht

Verfügbar bis 09.06.2020

Stand: 09.06.2019, 18:35