JVA Attendorn: Aus Knasturlaub direkt wieder in Haft

Ein fein vergittertes Fenster in der JVA Siegburg

JVA Attendorn: Aus Knasturlaub direkt wieder in Haft

  • Statt Hafturlaub wieder in den Knast
  • 35-Jähriger schlägt anderen Mann brutal zusammen
  • JVA Attendorn widerruft Hafturlaub

Eigentlich hätte er seine Tage in Freiheit genießen können: Ein Gefangener aus der JVA Attendorn, der seit Samstagmorgen (05.10.2019) Hafturlaub hatte. Doch schon am Nachmittag saß er wieder hinter Gittern - der Hafturlaub gestrichen.

In Ruppichteroth bei Siegburg hatte der 35-Jährige einen anderen Mann offenbar nach einem Streit so zusammengeschlagen, dass der verletzt auf der Straße liegen blieb. Die hinzugerufene Polizei, die den Täter kurz darauf in der Nähe fassen konnte, stellte schnell fest, dass er derzeit eine Haftstrafe wegen Diebstahls in der JVA Attendorn absitzt.

Hafturlaub als Resozialisierungsmaßnahme

Während das Opfer ins Krankenhaus kam, brachte die Polizei den Häftling zunächst in die JVA Siegburg. Nach Angaben der Polizei droht ihm nun ein neues Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Hafturlaub ist im deutschen Strafvollzug eine Resozialisierungsmaßnahme: Gefangene können ihren Gefängnisaufenthalt unter bestimmten Voraussetzungen für einige Tage unterbrechen.

Stand: 06.10.2019, 12:08