Junge in Haan schwer verletzt: Bäume werden gefällt

Radelnder Junge durch Baum fast erschlagen Lokalzeit Bergisches Land 18.11.2020 02:25 Min. Verfügbar bis 19.11.2021 WDR Von Christian Licht

Junge in Haan schwer verletzt: Bäume werden gefällt

Nachdem bei Haan ein Baum auf einen Zwölfjährigen gestürzt ist, werden in dem Bereich jetzt viele Bäume gefällt. Der Junge war dabei lebensgefährlich verletzt worden.

Nach WDR-Informationen ist der zwölfjährige Junge außer Lebensgefahr (04.12.2020). Er wird aber offenbar noch intensivmedizinisch betreut. Sein Zustand sei weiterhin ernst.

Im Waldstück werden Bäumen gefällt

Das Forstamt fällt seit Mittwoch (25.11.2020) auf dem privaten Waldstück mehr als 100 Bäume, vor allem Eschen. Sie sind mit einem Pilz befallen und nicht mehr standsicher.

Auch der umgestürzte Baum, der den Jungen getroffen hat, ist eine Esche. Ob sie auch krank war oder durch Sturm und Starkregen umgekippt ist, konnte der Sachverständiger am Dienstag nicht klären.

Umstürzender Baum verletzt Jungen

Der Zwölfjährige war am Dienstag vergangene Woche (17.11.2020) mit einem Freund auf der Straße unterwegs, als der Baum umstürzte. Er wurde mit seinem Fahrrad unter dem etwa 25 Meter langen Baum eingeklemmt und dabei schwer verletzt.

Der Junge kam dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, nachdem erste Helfer der Feuerwehr den Baum anheben und den Jungen befreien konnten.

Stand: 04.12.2020, 17:16

Weitere Themen