Gurgeln statt Abstrich: Stadt Köln setzt auf neuen Coronatest

Kind beim Gurgeln

Gurgeln statt Abstrich: Stadt Köln setzt auf neuen Coronatest

Die Stadt Köln stellt um auf ein neues Corona-Testverfahren. Der Gurgeltest soll angenehmer für die Test-Person sein. Köln ist damit Vorreiter in Deutschland.

Ein Schluck Kochsalzlösung in den Mund, bis zu einer Minute Gurgeln, ausspucken und fertig. Die Rachenspülung soll laut Kölner Gesundheitsamt genauso effektiv sein, wie die bisherigen Testverfahren.

Angenehmere Anwendung

Besonders der von vielen Menschen als unangenehm empfundene Nasen-Rachen-Abstrich soll damit passé sein. Neben der angenehmeren Anwendung für die Getesteten, verspricht sich die Stadt durch den Gurgel-Test auch mehr Sicherheit für das medizinische Personal.

Köln will komplett auf neuen Test umstellen

Die Patienten können den Test nämlich praktisch eigenständig durchführen. Köln ist eine der ersten Städte in Deutschland, die jetzt angekündigt hat, nach und nach komplett auf die Rachenspülung setzen zu wollen. Einige Kölner Kliniken wenden das Verfahren bereits länger an.

Stand: 25.09.2020, 16:35