Mitgliederboom bei den Grünen

Die beiden NRW-Parteivorsitzenden der Grünen, Mona Neubaur (links) und Felix Banaszak, sowie die Europakandidatin Terry Reintke (Mitte) bei der Wahlparty in Düsseldorf

Mitgliederboom bei den Grünen

  • 600 Anträge auf Mitgliedschaft seit der Europawahl
  • Grüne profitieren von der Debatte um Klimapolitik
  • Die Partei wächst schon seit Monaten

Für die Grünen läuft es schon seit längerem ziemlich gut: In den ersten Monaten dieses Jahres konnte die Partei NRW-weit durchschnittlich 250 Neumitglieder begrüßen. „Früher waren das oft auch mal nur zwölf Eintritte im Monat“, erklärt Oliver Koch von den NRW-Grünen am Freitag (07.06.2019).

Klimaschutz ist den Neumitgliedern wichtig

Seit der Europawahl, bei der die Grünen hinter der CDU zweitstärkste Kraft wurden, hat der Zuwachs sich noch einmal verstärkt: Innerhalb von knapp zwei Wochen haben in NRW über 600 Menschen einen Antrag auf Mitgliedschaft bei der Ökopartei gestellt. Anscheinend hoffen viele Menschen, durch einen Parteieintritt etwas für den Klimaschutz tun zu können.

Was macht die Grünen so erfolgreich?

WDR 5 Tagesgespräch 07.06.2019 45:09 Min. Verfügbar bis 06.06.2020 WDR 5

Download

Die Grünen sind besonders in den Großstädten beliebt

Besonders in den Großstädten sei der Mitgliederboom deutlich zu spüren. Die Grünen in Düsseldorf haben seit der Europawahl beispielsweise knapp 50 Neumitglieder. „So einen enormen Zuwachs hatten wir noch nie“, sagt Norbert Czerwinski von der Stadtratsfraktion der Grünen. Ob der Trend anhält, bleibt jedoch abzuwarten: Bei der SPD gab es nach der Kür von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten vor zwei Jahren auch einen regelrechten Mitgliederboom, der ist inzwischen aber deutlich abgeklungen. 

ARD-Deutschlandtrend: Grüne stärkste Kraft WDR aktuell 07.06.2019 01:11 Min. Verfügbar bis 07.06.2020 WDR

Stand: 07.06.2019, 15:14