Feuer in Halle in Waldfeucht gelöscht

Brennende Strohballen in einer Scheune

Feuer in Halle in Waldfeucht gelöscht

Seit Montag brannte in Waldfeucht eine Halle mit Stroh. Dieses wurde über Tage kontrolliert abgebrannt. Gestern wurden die Brandschutzarbeiten beendet.

Eine Brandsicherheitswache hatte die Brandstelle beobachtet. Zunächst hatte es Rauch- und Geruchsbelästigungen für die Anwohner gegeben. Sie waren über die NINA-Warnapp zeitweise aufgefordert worden, Fenster und Türen zu schließen. Diese Warnmeldung wurde am Mittwoch aber wieder aufgehoben. Inzwischen hat auch die Feuerwehr den Einsatzort verlassen.

Niemand durch Brand verletzt

Der Brand war am Montag ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf andere Gebäude des Milchhofs übergriffen. Von Vorteil sei, dass die Halle abseits der anderen Gebäude auf dem Bauernhof stehe. Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt. Zeitweise drohte die Halle einzustürzen - diese Gefahr bestand dann laut Einsatzleiter aber nicht mehr.

Brandursache weiterhin unklar

Um das Abbrennen zu beschleunigen, zogen am Dienstag Radlader mit Greifarmen immer wieder Stroh aus der Halle, wo Feuerwehrleute es dann auf dem Feld davor löschten. Die Brandursache steht noch nicht fest.

Stand: 07.10.2021, 08:55