Großauftrag für Streetscooter in Aachen

Großauftrag für Streetscooter

Großauftrag für Streetscooter in Aachen

  • Start-Up kauft 500 Elektro-Laster Streetscooter
  • Stehen vor Baumärkten, Gartencentern und Möbelhäusern
  • Datenerfassung soll kostenloses Angebot refinanzieren


500 Elektro-Laster Streetscooter sollen künftig im Rheinland bei Baumärkten, Gartencentern oder Möbelhändlern kostenlos gemietet werden können. Die Kunden können damit ihre Waren nach Hause transportieren.

Ein Aachener Start-Up-Unternehmen, die UZE-Mobility GmbH, stellt die Elektro-Laster in Kooperation mit den Märkten bereit. Das Start-Up hat am Mittwoch (12.12.2018) im Streetscooter-Werk in Aachen den Kaufvertrag unterzeichnet. Für Streetscooter ist es die größte Bestellung außerhalb des Mutterkonzerns Deutsche Post AG.

Umweltfreundlich und kostenlos

Das Elektrofahrzeug mit Werbefläche

In Köln sollen die ersten matt-schwarzen Streetscooter der UZE-Mobility noch vor Weihnachten unterwegs sein, in Aachen ab Januar 2019 bei einem Baumarkt bereit stehen. Das Angebot soll helfen, Lärm, Schadstoffe und Autoverkehr in der Stadt zu verringern. Finanziert wird der kostenlose Leihwagen über Werbung und den Verkauf von Daten.

Für die Werbung ist auf beiden Seiten des E-Lasters ein Computer-Display angebracht. Je nach regionaler Fahrtstrecke wechselt die Werbung.

Datenverkauf soll das kostenlose Angebot refinanzieren

Für den Verkauf von Daten zeichnen Sensoren am Fahrzeug die Wetterverhältnisse auf, notieren den Verkehrsfluss oder den Zustand der Straßenoberfläche. Daran können Städte oder Betreiber von Navigationsgeräten Interesse haben.

Bis Ende 2019 sollen alle 500 UZE-Streetscooter im Rheinland unterwegs sein. Mittelfristig soll das Angebot auf ganz Deutschland ausgedehnt werden.

Stand: 12.12.2018, 17:12