Bundeskunsthalle zeigt "Goethes Gärten"

Ein Zitronenbaum steht auf dem Dach der Bundeskunsthalle.

Bundeskunsthalle zeigt "Goethes Gärten"

Von Henning Hübert

  • Neue Ausstellung auf dem Museumsdach
  • Zwölf Gärtner pflanzten Goethes Gärten
  • Ausblick auf große Goetheschau im Mai

Für den Dichter Johann Wolfgang von Goethe waren Gärten Kunst: als versuchte Nachahmung der schöpferischen Natur. In der Bonner Bundeskunsthalle blühen ab Samstag (13.04.2019) "Goethes Gärten". Goethe war fasziniert von der englischen Landschaftsgarten-Mode und mixte ab 1776 Nutz- und Zierpflanzen in seinem Weimarer Garten am Stern.

"Goethes Gärten" auf dem Dach der Bundeskunsthalle

WDR 5 Morgenecho - Beiträge 13.04.2019 02:51 Min. Verfügbar bis 11.04.2020 WDR 5 Von Henning Hübert

Download

Goethes Garten auf dem Dach

Was Goethe mit seinem Gärtner und Familienangehörigen in mehr als 50 Jahren in Weimar schuf, haben in Bonn auf dem Dach der Bundeskunsthalle zwölf Gärtner in rund zwei Monaten nachempfunden: Einen englischen Landschaftsgarten, Rabatten, ein Asternbeet und einen großen Küchengarten.

Viele verschiedene Pflanzen

Darin wachsen gerade in Reih und Glied Petersilie, Lollo Rosso und Teltower Rübchen. Daneben gibt es seltene Tapetenrosen, Wein und natürlich blühende Zitronenbäumchen zu entdecken. Bis Mitte September wird sich die Blütenpracht mehrmals wandeln.

Ein Ginkgobaum für die Liebe

Schwarzweiß-Portät von Goethe

Der "Dichterfürst" Goethe im Porträt.

Seine Gärten waren für Goethe Orte der Geselligkeit und des Rückzugs, der Hauswirtschaft und der Forschung: Vom Artenreichtum erzählen die vielen Asternsorten. Und ein Ginkgobaum steht auch auf dem Dach: Der Dichter sah in ihm ein Sinnbild der Liebe.

Vorschau auf große Goetheschau

Elemente aus diesem sowie aus Goethes Hausgarten am Frauenplan präsentiert die Bonner Bundeskunsthalle auf ihrem Dach. Eine Querverbindung zur großen Goetheschau "Verwandlung der Welt", die die Bonner Bundeskunsthalle ab dem 17.05.2019 zeigt.

Die Ausstellung "Goethes Gärten" ist vom 13.04. bis 15.09.2019 in Bonn zu sehen.

Stand: 12.04.2019, 13:51

Weitere Themen