Geruchsbelästigung in Köln-Worringen

Chempark Dormagen

Geruchsbelästigung in Köln-Worringen

  • Geruchsbelästigung in Worringen
  • Messungen der Feuerwehr ohne Ergebnis
  • Fenster und Türen sollten geschlossen bleiben

Im Chempark Dormagen ist am Dienstagmorgen (10.09.2019) wegen einer Panne ein stark riechender chemischer Stoff ausgetreten. Daraufhin wurde auch für Köln Worringen Alarm ausgelöst. Die Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Die Kölner Feuerwehr hat Messungen der Luft durchgeführt. Allerdings ohne Ergebnis.

Ursache für Panne noch unklar

Wegen des Feuerwehreinsatzes kam es zu Problemen im Zugverkehr zwischen Köln und Neuss, S-Bahnen und Regionalzüge fielen aus oder waren erheblich verspätet. Die Ursache für die Panne ist noch unklar, momentan werde nach dem Fehler gesucht, sagte ein Unternehmenssprecher. Ein Mitarbeiter der Werksfeuerwehr erlitt leichte Verletzungen.

Zwischenfall in 2017

Im Sommer 2017 hatte es schon einmal einen Zwischenfall in einem Kölner Chemieunternehmen des Chemparks gegeben. Damals hatten ein lauter Knall der kilometerweit zu hören war und eine Rauchwolke über dem Gelände des Kölner Chemiewerks Ineos zunächst Anwohner aufgeschreckt. 14 Beschäftigte mussten mit einem Knalltraumata in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache: Eine Sicherheitseinrichtung hatte plötzlich Druck abgelassen.

Stand: 10.09.2019, 14:20

Weitere Themen