Generalmusikdirektorin Julia Jones verlässt Wuppertal

Julia Jones

Generalmusikdirektorin Julia Jones verlässt Wuppertal

  • Generalmusikdirektorin will Vertrag nicht verlängern
  • Vertrag mit der Stadt dauert bis 2021
  • Oberbürgermeister würdigte Arbeit von Jones

Die Wuppertaler Generalmusikdirektorin Julia Jones wird ihren bis zum Sommer 2021 laufenden Vertrag mit der Stadt nicht verlängern. Die englische Dirigentin leitet seit 2016 das Sinfonieorchester, das in der Historischen Stadthalle und in der Oper spielt.

Danach möchte die künstlerische Leiterin wieder freischaffend arbeiten, wie die Stadtverwaltung am Freitag (27.12.2019) mitteilte. Jones war Nachfolgerin von Toshiyuki Kamioka.

Der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) bedauerte die Entscheidung und würdigte die Arbeit der Generalmusikdirektorin: "Gemeinsam mit dem Orchester hat Frau Jones erfolgreich Bewährtes gepflegt und Neues eingeführt." Dass sie sich nun, wie bereits bei Vertragsunterzeichnung angekündigt, wieder ihren freien Projekten widmen wolle, gelte es zu respektieren.

Stand: 27.12.2019, 14:58

Weitere Themen