Geldern: 17-Jähriger wird Opfer einer Vergewaltigung

Front eines Polizeiwagens mit Blaulicht

Geldern: 17-Jähriger wird Opfer einer Vergewaltigung

Von Marcus Böhm

  • Jugendlicher von einem Mann vergewaltigt
  • 33-jähriger Flüchtling soll der Täter sein
  • Die Polizei nahm Verdächtigen fest

Laut Polizei wurde der 17-Jährige am Donnerstag (01.11.2018) gegen 19.00 Uhr von einem Mann auf der Straße angesprochen. Unter dem Vorwand, Alkohol und Drogen anzubieten, soll der Mann den Jugendlichen dazu aufgefordert haben, mit ihm in sein Zimmer zu gehen, so Michael Ermers, Sprecher der Kreispolizei Kleve.

Jugendlicher soll von dem Mann vergewaltigt worden sein

"Aus Angst ging der 17-Jährige mit dem Erwachsenen mit", so die Polizei. "Im Zimmer, das sich in einer kommunalen Asylunterkunft befindet, kam es gegen den Willen des 17-Jährigen zum Geschlechtsverkehr mit dem Mann." Als er wieder zuhause war, habe der Jugendliche alles seiner Mutter geschildert. Sie erstattete noch in der Nacht Anzeige.

Verdächtiger in Geldern wurde festgenommen und sitzt in U-Haft

Am Freitag erkannte der 17-Jährige im Rahmen seiner Vernehmung den Verdächtigen auf einem Foto wieder. Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann aus Syrien. "Der Verdächtige streitet jeglichen Kontakt zu dem Jugendlichen ab", so der Polizeisprecher. "Eine medizinische Untersuchung ergab, dass es Hinweise für eine Straftat gibt."

Die Polizei nahm am Samstag (3.11.2018) den 33-Jährigen fest. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft gegen den Mann an.

Stand: 05.11.2018, 14:07