Fahndung nach Sprengung eines Geldautomaten läuft

Logo auf Polizeiauto

Fahndung nach Sprengung eines Geldautomaten läuft

Bislang läuft die Fahndung nach drei Männern, die am Donnerstagmorgen (15.08.2019) in Erkelenz einen Geldautomaten gesprengt haben, ohne Erfolg.

Nachbarn hatten gegen vier Uhr einen lauten Knall gehört und beobachtet, wie die Männer in einem dunklen Auto in Richtung Niederlande flüchteten, sagte ein Polizeisprecher. Tatsächlich wurde ein Täterfahrzeug mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Grenze gesichtet. Doch die Beamten waren einen Tick zu spät, sie verloren den Wagen aus den Augen.

Mehrere Geldkassetten erbeutet?

Der Tatort, eine Postfiliale in Erkelenz, sieht aus wie ein Trümmerfeld. Glassplitter waren weit auf die Straße geflogen, der gesprengte Geldautomat irreparabel zerstört. Die Täter sollen mehrere Geldkassetten erbeutet haben. Wegen der Schäden am Gebäude soll nach WDR Informationen die Postfiliale bis zu zwei Wochen lang geschlossen bleiben. In der Region Aachen wurden in den letzten Jahren wiederholt Geldautomaten gesprengt.

Stand: 15.08.2019, 16:23

Weitere Themen