Gefahrgut-Großeinsatz in Wuppertal

Gefahrguteinsatz

Gefahrgut-Großeinsatz in Wuppertal

  • Großeinsatz in Wuppertal
  • Gefahrstoff ist ausgetreten
  • Keine Gefahr für die Bevölkerung

Die Feuerwehr in Wuppertal-Cronenberg war am Freitagmittag (31.05.2019) im Großeinsatz. Dort war nach Angaben der Feuerwehr auf der Hahnerbergerstraße auf mehreren hundert Metern ein Gefahrstoff ausgetreten. Nach Angaben der Feuerwehr handelte es sich um ein hochkonzentriertes Reinigungsmittel auf Tensidbasis. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

11 Personen medizinisch betreut

Gefahrguteinsatz

Großeinsatz am Küllenhahn

Der LKW-Fahrer bemerkte laut Feuerwehr, dass das Mittel von der Ladefläche tropfte. Der Einsatz lief seit Freitagmittag in einem größeren Bereich, der großräumig abgesperrt wurde.

11 Personen wurden durch den Rettungsdienst medizinisch betreut. Es wurden keine Personen verletzt.

Längere Reinigungsarbeiten

Der Stoffaustritt wurde nach Angaben der Feuerwehr schnell gestoppt und die Kanaleinläufe im betroffenen Bereich gesichert. Die Feuerwehr war mit 60 Einsatzkräften vor Ort.

Die Straße musste mit einem Spezialreinigungsgerät gesäubert werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Stand: 31.05.2019, 16:05