Lebensgefahr: Parken auf dem Seitenstreifen am Düsseldorfer Flughafen

Lebensgefahr: widerrechtliches Parken am Düsseldorfer Flughafen

Lebensgefahr: Parken auf dem Seitenstreifen am Düsseldorfer Flughafen

Um ein paar Euro Parkgeld am Flughafen zu sparen, werden Autos immer wieder auf dem Seitenstreifen an der Abfahrt der A44 geparkt.

„Da zu parken ist lebensgefährlich“, erklärt Kim Freigang von der Polizei Düsseldorf. Nicht nur die hohen Geschwindigkeiten, sondern auch das hohe Aufkommen von Lieferverkehr durch Lkw mache die Situation so riskant. Da reiche es aus, wenn ein Fahrer oder eine Fahrerin für einen Moment nicht aufmerksam sei. Wenn es zusätzlich noch "entsprechend widrige Witterungsverhältnisse oder Lichtverhältnisse gibt, dann kann das richtig übel enden“, so Freigang.

Park-Gebühren sparen

Trotzdem ist das widerrechtliche Parken auf dem Seitenstreifen der Flughafenausfahrt ein altbekanntes Problem. Die Polizei geht davon aus, dass die Falschparker sich die hohen Parkgebühren am Düsseldorfer Flughafen sparen wollen.

Auch der Flughafen Düsseldorf kennt das Problem mit Abholern, die lieber gefährlich und verboten parken, als einen der vielen Parkplätze auf dem Gelände zu nutzen. Wobei das reine Absetzen oder Abholen sogar zehn Minuten lang kostenlos möglich ist.

Flughafen ist nicht zuständig

Gegen das widerrechtliche Parken auf dem Seitenstreifen hat der Flughafen selbst keine rechtliche Handhabe. Der Flughafen biete „Flugästen, Besuchern oder Abholern ausreichend Parkplätze in verschiedenen Segmenten zur Auswahl“, heißt es in einem schriftlichen Statement. Man könne nur an die Besucherinnen und Besucher appellieren, im Sinne der Verkehrssicherheit die regulären Parkmöglichkeiten des Flughafens zu nutzen.

Schwerpunktkontrollen an den kritischen Stellen sind keine endültige Lösung, erklärt Polizei-Pressesprecher Kim Freigang. Die Kontrollen beanspruchen viel Personal und auch für die Kolleginnen und Kollegen der Polizei sei die Autobahnausfahrt kein sicherer Arbeitsplatz: "Das macht keiner gerne, selbst wenn man entsprechend abgesichert ist", so Freigang.

Stand: 19.10.2021, 18:41