Explosion einer Gastherme in Brühl endet glimpflich

Feuerwehr Symbolbild

Explosion einer Gastherme in Brühl endet glimpflich

  • Gastherme in Brühl explodiert
  • Bewohner des Hauses bleiben unverletzt
  • Wohnung nicht mehr bewohnbar

Auslöser war vermutlich eine defekte Gastherme im Badezimmer der Wohnung einer 77-Jährigen, wie die Polizei am Samstag (25.08.2018) mitteilte.

Alle Personen im Haus blieben unverletzt. Ein Passant auf der Straße erlitt wegen des Knalls am Freitagabend (24.08.2018) eine leichte Verletzung am Ohr. Am Dach und der Fassade des Hauses entstanden Schäden. Die Wohnung der 77-Jährigen sei daher nicht mehr bewohnbar.

Stand: 25.08.2018, 13:09

Weitere Themen