Gladbacher Ex-Profis trainieren für guten Zweck

Fußballtraining

Gladbacher Ex-Profis trainieren für guten Zweck

  • Training für Fußballer mit geistiger Behinderung
  • 35 Teilnehmer ausgewählt
  • Witeczek und Klinkert als Übungsleiter

Auf dem Gelände von Borussia Mönchengladbach werden am Dienstag (06.11.2018) Menschen mit geistiger Behinderung von ehemaligen Fußball-Profis trainiert. Sie kommen aus Werkstätten für behinderte Menschen in Mönchengladbach und Grevenbroich und sollen so für den Fußballsport und eine aktive Lebensweise begeistert werden.

35 Teilnehmer ausgewählt

Bei dem exklusiven Training sind 35 Menschen mit geistiger Behinderung dabei. Sie wurden von "Special Olympics" ausgewählt - das ist die europäische Sport-Organisation, die sich um Menschen mit geistiger Behinderung kümmert.

Torschussübungen und taktische Tipps

Zwei Ex-Borussia-Profis - Marcel Witeczek und Michael Klinkert - leiten das Training. Nach einem Aufwärmprogramm gibt es Passspiel- und Torschuss-Übungen sowie taktische Tipps. Danach werden die Teilnehmer noch durch das angrenzende Borussia-Stadion geführt.

Stand: 06.11.2018, 07:26