Fußball-Kulturexperiment in Wuppertal

Hörspiel im WSV Stadion Aktuelle Stunde 13.10.2019 00:54 Min. Verfügbar bis 13.10.2020 WDR

Fußball-Kulturexperiment in Wuppertal

Von Rene Rabenschlag

  • Historische Partie von 1972 nachgespielt
  • Zuschauer sind selbst Darsteller
  • Regieanweisungen per UKW Radio

Im Wuppertaler Stadion am Zoo hatte am Samstagabend (12.10.2019) ein ungewöhnliches Fußball-Experiment Premiere. 80 Menschen spielten vor Publikum ein historisches Spiel von 1972 nach. Es ging um die legendäre Partie des Wuppertaler SV gegen Bayern München.

100 kleine Radioempfänger

Kurz vor Beginn prüft der Regisseur Michael Uhl zusammen mit seinen Mitarbeitern die knapp 100 kleinen Radioempfänger. Jeder Gast bekommt so ein Gerät und einen Kopfhörer.

Fussball-Experiment Wuppertal: Regieanweisungen

Regieanweisung per Kopfhörer

Denn genau um 20.04 Uhr beginnt auf einer UKW-Frequenz die Ausstrahlung eines Hörspiels, dass mitten auf dem Spielfeld des Zoo-Stadions live nachgespielt wird. Die Zuschauer sind gleichzeitig die Darsteller.

Spiel vom 4.10.1972 gilt als legendär

Die Gäste übernehmen die Rollen von Franz Beckenbauer oder Gerd Müller von Bayern bzw. Gerd Pröpper und den anderen vom WSV. Die Wuppertaler waren damals gerade erst spektakulär erfolgreich in die erste Bundesliga aufgestiegen.

Stadion am Zoo beim WSV-Fussballexperiment

Das legendäre Stadion

Die Bayern waren Deutscher Meister geworden. Der WSV war im Spiel insgesamt die stärkere Mannschaft und die Begegnung ging sensationell mit 1:1 zu Ende. Die 40.000 Zuschauer gelten bis heute als Rekord.

Regisseur hofft auf mehr Zuschauer

Bei der Neuauflage des historischen Spiels waren dagegen neben den 80 Gästen auf dem Platz nur gut ein Dutzend Zuschauer im Stadion. Regisseur Michael Uhr hofft bei den nächsten Vorstellungen am kommenden Freitag und Samstag (18./19.10.2019) auf mehr Zulauf. Die Kombination von Sport und Theater sei im Vorfeld nur schwer zu vermitteln gewesen.

Stand: 13.10.2019, 16:59