Freilichtmuseum Lindlar: Alte Schule wird wieder aufgebaut

Freilichtmuseum Lindlar: Alte Schule wird wieder aufgebaut

Auf dem Gelände des Bergischen Freilichtmuseums in Lindlar wird bis Jahresende eine 160 Jahre alte Schule wieder aufgebaut.

Bauarbeiten im Freilichtmuseum in Lindlar

Das Bergische Freilichtmuseum in Lindlar wächst um ein historisches Schulgebäude.

Das Bergische Freilichtmuseum in Lindlar wächst um ein historisches Schulgebäude.

Die 160 Jahre alte Volksschule stand früher in Waldbröl-Hermesdorf.

Das zweigeschossige Gebäude besteht aus Bruchstein und konnte nicht einfach abgerissen werden.

Die Schule liegt schon seit zwei Jahren in Wände zerlegt auf dem Museumsgelände -  jetzt wird sie wieder aufgebaut.

Die einzelnen Wandteile wiegen zwischen 20 und 25 Tonnen.

700.000 Euro kosten die Aufbauarbeiten.

Bis zum Jahresende soll das Gebäude stehen. Der Innenausbau ist für nächstes Jahr geplant.

Das Konzept für die Dauerausstellung steht: Sie soll „Schule des Lebens“ heißen und zeigen, wie Schüler vor 160 Jahren die Grundlagen der Landwirtschaft erlernten.

Für die Ausstellung hat das Museum 30.000 Euro von der NRW- Stiftung bekommen.

Ohne die Gelder des Fördervereins wäre der Wiederaufbau nicht möglich, so Museumsleiter Michael Kamp.

Stand: 05.08.2019, 18:23 Uhr