Köln: Stadt lehnt Corona-Studie im Südstadion ab

Der Eingang des Südstadions von Fortuna Köln

Köln: Stadt lehnt Corona-Studie im Südstadion ab

Die Stadt Köln hat Pläne für eine größere Corona-Studie im Stadion der Fortuna in der Südstadt abgelehnt. Das führt zu Unmut.

Forscher der Sporthochschule wollten mit 300 Menschen testen, unter welchen Bedingungen in den nächsten Monaten Sportveranstaltungen mit Publikum möglich sind.

Nur jetzt während des Lockdowns lasse sich diese Studie durchführen, sagen die Forscher. Weil derzeit die Kontakte viel genauer nachvollzogen werden können.

Stadt: Corona-Schutzverordnung muss geändert werden

Die Stadt aber will die Studie erst zulassen, wenn die Corona-Schutzverordnung geändert wird.

Dreihundert Zuschauer sollten mit FFP2-Masken mit ausreichend Abstand im Stadion sitzen. Allesamt Zuschauer, die vorher einen Schnelltest gemacht hatten.

Partner des Tests wäre Fortuna Köln gewesen, ein Verein, der bereits ein eigenes Hygienekonzept entwickelt hat.

Stand: 03.03.2021, 09:17