Entwicklung des Flugplatzes Merzbrück

Außenansicht des Flughafengebäudes Merzbrück mit Schriftzug "Aachen Merzbrück" und davorstehendem Motorflugzeug

Entwicklung des Flugplatzes Merzbrück

  • Merzbrück wird Forschungsflugplatz
  • Forschung an Elektro-Flugzeugen
  • Land NRW gibt vier Millionen Euro

Der Städteregionstag hat am Donnerstag (11.04.2019) dem Ausbau des Flugplatzes Merzbrück in Würselen zugestimmt. Damit hat das Projekt jetzt alle Hürden genommen. Nun soll der Landeplatz so schnell wie möglich zum Forschungsschwerpunkt für elektrisch betriebene Flugzeuge ausgebaut werden.

Forschungsschwerpunkt Elektro-Flugzeuge

Zuerst muss die kleine Landebahn dafür verlängert und auch verlagert werden. Das kostet die beteiligten Städte Aachen und Würselen vier Millionen Euro. Weitere vier Millionen Euro schießt das Land NRW zu. Ab 2020 wollen Wissenschaftler und Start-up-Firmen in Merzbrück Elektro-Flugzeuge bauen und testen.

Stand: 12.04.2019, 10:11