NRW-Flughäfen verzeichnen steigende Fluggastzahlen

Reisende in der Schalterhalle des Düsseldorfer Flughafens

NRW-Flughäfen verzeichnen steigende Fluggastzahlen

  • Statistisches Landesamt zieht Bilanz für das erste Halbjahr 2019
  • 10,1 Millionen Passagiere von Flughäfen in NRW gestartet
  • Flughafen Düsseldorf rechnet mit Passagier-Rekord für 2019

Von den sechs großen Flughäfen in NRW sind im ersten Halbjahr des Jahres 2019 knapp 10,1 Millionen Passagiere abgeflogen. Das sind 3,6 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres. Das teilt das Statistische Landesamt am Montag (04.11.2019) mit.

Die NRW-Flughäfen im Überblick

Düsseldorf, der größte Flughafen in NRW, hat im ersten Halbjahr 2019 ein Plus von 9,6 Prozent verbucht - das entspricht fast sechs Millionen abfliegenden Passagieren. Der Airport rechnet auch für das gesamte Jahr 2019 wieder mit einem neuen Rekord. Erwartet werden bis zum Ende des Jahres 25,5 Millionen Fluggäste - das würde das bisherige Rekordergebnis aus dem Jahr 2017 toppen.

Der Flughafen Dortmund erzielte den größten Zuwachs. Die Zahl der abfliegenden Passagiere stieg um 20,5 Prozent auf knapp 630.000.

Tourismus: Wo ist die Grenze?

WDR 5 Tagesgespräch 27.09.2019 45:12 Min. Verfügbar bis 26.09.2020 WDR 5

Download

Weniger Passagiere in Köln und Weeze

Der Flughafen Köln/Bonn verzeichnete hingegen ein Minus von 4,9 Prozent auf etwa 2,8 Millionen Fluggäste. Auch in Weeze am Niederrhein stiegen nur noch knapp 300.000 Fluggäste in die Maschinen. Das waren 31,2 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018. An den beiden Flughäfen hatte der irische Billigflieger Ryanair sein Angebot stark eingeschränkt.

In Münster/Osnabrück (knapp 200.000 Passagiere; plus 2,1 Prozent) und Paderborn/Lippstadt (etwa 146.000 Passagiere; minus 1,5 Prozent) blieben die Zahlen relativ stabil.

Fleischverzicht, Flugscham, CO2-Steuer: Was hilft dem Weltklima wirklich? Presseclub 11.08.2019 56:53 Min. UT Verfügbar bis 11.08.2020 Das Erste

Stand: 04.11.2019, 13:04