Silvester: Feuerwerksverbot in Düsseldorfer Altstadt

Silvester: Feuerwerksverbot in Düsseldorfer Altstadt

  • Feuerwerksverbot in Düsseldorfer Altstadt
  • Von Silvester 20 Uhr bis Neujahr 6 Uhr
  • Betroffen: Raketen, Böller und Feuerwerksbatterien

Wie die Stadt Düsseldorf am Donnerstag (05.12.2019) mitteilte, wird es in der Düsseldorfer Altstadt auch beim Jahreswechsel 2019/2020 ein Feuerwerksverbot geben. Betroffen sind Raketen, Böller und Feuerwerksbatterien.

Wunderkerzen erlaubt

Das Feuerwerksverbot gilt vom 31. Dezember 2019 ab 20 Uhr bis zum Neujahrstag um 6 Uhr und umfasst Feuerwerk der Kategorie F2. Weiterhin erlaubt sind etwa Wunderkerzen und Bodenfeuerwirbel, die ganzjährig im Handel erhältlich sind.

Das Verbot umfasst ein Gebiet von der Ratinger Straße im Norden, der Heinrich-Heine-Allee im Osten, der Flinger Straße und dem Gebiet um den Alten Hafen im Süden und dem Rhein im Westen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Keine Kontrollstellen

Kontrollstellen wie etwa an den Karnevalstagen wird es nach Angaben der Stadtverwaltung nicht geben. Man rechne an Silvester erfahrungsgemäß mit einem deutlich geringeren Besucherandrang, so die Stadt Düsseldorf weiter.

Verbotenes Feuerwerk wird vor Ort vernichtet

Die Polizei und das Ordnungsamt dürfen verbotenes Feuerwerk vor Ort vernichten. Dazu stellt die Stadt mit Wasser gefüllte Container an den Eingängen zur Altstadt auf.

Das Ordnungsamt wird am Silvestertag mit insgesamt 50 Einsatzkräften vor Ort sein. Auch die Polizei will ihr Personal für den Jahreswechsel aufstocken.

Stand: 05.12.2019, 17:31