Feuerwehr Düsseldorf versteigert Fahrzeuge: Drehleiter für 40.000 Euro

Eine ausrangierte Drehleiter der Feuerwehr Düsseldorf steht vor der Wache.

Feuerwehr Düsseldorf versteigert Fahrzeuge: Drehleiter für 40.000 Euro

Von Noah Matzat

Die Düsseldorfer Feuerwehr hat ausgemistet: Wer schnell genug war, konnte online ausrangierte Einsatzfahrzeuge ersteigern. Jetzt sind die Auktionen ausgelaufen.

Nicht mehr einsatztauglich, aber viel zu wertvoll für den Schrottplatz. Ungefähr so lässt sich der Zustand einiger alter und ausrangierter Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Düsseldorf beschreiben, die jetzt online versteigert wurden.

50.000 Euro für Rettungskorb und Drehleiter

Für die Feuerwehr Düsseldorf sind die Auktionen ein lohnendes Geschäft. Ausgemusterte Wagen oder Ausrüstungsgegenstände, die entweder vollständig abgeschrieben wurden oder bei denen sich eine Reparatur nicht rechnen würde, verkauft sie in unregelmäßigen Abständen. Meist gehen die Wagen an Autohändler, die diese im Anschluss weiterverkaufen. Aber auch andere Feuerwehren bieten mit, um die Fahrzeuge noch weiter einzusetzen.

Über ein Online-Auktionshaus des Bundes bietet die Feuerwehr Düsseldorf ihre ausgemusterten Fahrzeuge an. So ging ein Rettungswagen aus dem Jahr 2014 - wohlgemerkt mit Motorschaden - am Montag für rund 9.000 Euro über den digitalen Ladentisch. Anderes Beispiel: Eine Drehleiter von 2007, ausgemustert, aber fahrbereit, versteigert an den Höchstbietenden für 40.500 Euro. Auch die Rekordsumme gehört einer Drehleiter, die Ende Mai mit 52.000 Euro veräußert wurde.

Seifenkisten statt Rettungswagen

Nicht immer bleibt es bei den erwartbaren Angeboten. Anfang 2019 hat die Düsseldorfer Feuerwehr zwei Seifenkistenrennwagen versteigert. Weil das Seifenkistenrennen am Rheinufer schon mehrere Jahre nicht mehr stattgefunden hatte, konnten sich die Käufer über die beiden in der feuerwehrinternen Kfz-Werkstatt hergestellten Prototypen freuen - für 455 und 690 Euro.

Der Erlös - egal ob 455 oder 50.000 Euro - fließt wieder in den Etat der Feuerwehr für neue Anschaffungen. Kaufen Privatleute die Wagen, könne die Feuerwehr weniger nachvollziehen, was die Menschen mit den Sachen machen. Klar ist, dass jeder, der etwas ersteigert, dazu verpflichtet ist, die Fahrzeuge zurückzubauen. So müssen alle Zeichen und Schriftzüge der Feuerwehr Düsseldorf entfernt und zurückgebaut werden.

Rettungswagen wird zum Adventurebus

So machte es auch YouTuber „ItsMarvin“, der 2018 ein altes Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Düsseldorf bei einem Fahrzeughändler in Köln gekauft und dieses in Eigenarbeit zu einem Adventurebus ausgebaut hat.

Stand: 14.06.2021, 13:22

Weitere Themen